Nordrhein-Westfalen vernetzt
 
Teilen auf Facebook   Link verschicken   Drucken
 

Ausstellungsarchiv

Rückblick 2016:
 

Fotoausstellung "loved and lost" mit Daniel Lauber

30.10.2016 um 11:00 Uhr

"loved and lost"

Fotografien von Daniel Lauber (aka Dan Photography)

"Nachdem bereits 2014 meine erste Ausstellung "From the Archives" beim KunStoff Hamm stattgefunden hat, hat mich für dieses Jahr der Kunstverein Werne angefragt, ob ich meine neuen Arbeiten ausstellen möchte. Da ich mit dem ebenfalls in Werne ansässigen Ventura Verlag bereits einen Bildband in Planung hatte, bot sich sich eine einmalige Gelegenheit, das Projekt hier gemeinsam zu releasen.

Ich freue mich auf einen guten Tag und setze auf Euer Erscheinen und freue mich auf jeden Einzelnen von Euch! Gemeinsam mit Magnus See werde ich vor Ort ein wenig etwas über die Bilder erzählen und im Anschluss die Ausstellung eröffnen. Dies bedeutet dann ebenso den Startschuss für mein ersten Buch!

loved and lost

Desweiteren bin ich sehr sehr froh, die Steinfurter Band MOND gewinnen zu können, bei der Ausstellung für die entsprechenden Klänge zu sorgen.

Der Eintritt ist frei.

Euer Dan"

 

Begrüßung:
Hubertus Waterhues, 1. Vors. Kunstverein Werne e. V.
Grußwort:
Bürgermeister der Stadt Werne
Einführung:
Gespräch Magnus See mit Daniel Lauber

Musik

MOND aus Steinfurt, Elektro-Pop

Ort:

Stadthaus Werne / Foyer
Konrad-Adenauer-Platz 1
59368 Werne
Öffnungszeiten:
Mo-Do 7:30–16:00 Uhr
Fr 7:30–13:00 Uhr
Die Ausstellung endet am 25. November 2016

Mehr über den Künstler unter:

http://dan-photography.de/

 

 

 
Sonntag, 19. Juni um 11 Uhr
"Das innere Haus"
Eine Installation von Barbara Meisner (Düsseldorf) mit Zeichnungen und Collagen
 
"Das innere Haus" ist eine Methaper für den seelisch-geistigen Anker eines Menschen. 
Da dieses Haus nur im Inneren existiert, muss sich der Mensch eine adäquate materiell reale Bewohnung im Äußeren schaffen.
Meistens ist das eine Wohnung oder ein Haus, womöglich auch ein Hotelzimmer, ein Wohnwagen, ein Zelt oder Container oder aber auch nur eine Parkbank, ein Hinterhof, eine Unterführung.
Gerade in unserer derzeitigen politischen Situation mit den immensen Flüchtlingsströmen ist die Frage nach dem Zuhause hochaktuell.
"Was gibt mir innerlich Halt, wenn ich den äußeren Halt verliere?" 
 
In meinem künstlerischen Werk gehe ich oft der Frage nach der inneren und äußeren Heimat, dem Ortswechsel, dem Verlust und dem Wiederfinden nach. 
Die Suche nach dem Selbst. "Was bleibt? Was hat Bestand?"
In meinen Collagen, Zeichnungen und Fotografien interessieren mich immer wieder Übergangssituationen und das Fragmentarische wie Abbruchreste von Industriebauten im Ruhrgebiet oder Baustellen als das Beuys’sche  „Zeige deine Wunde“. Sie verweisen auf Umbruch und Erneuerung im Seelischen.

 

Barb_Meis3

 

Barb_Meis2

Barb_Meis1

                                                                                                                                                                               

 
Sonntag, 17. April 2016 um 11 Uhr
"Himmel und Erde" – Westfälische Landschaften
Ein Einblick in die Malerei von Heide Drever (Hamm).
 

Datum und Uhrzeit:    Sonntag, 17. April 2016, um 11 Uhr
Ausstellungsort:         Foyer des Stadthauses Werne
                                       Konrad-Adenauer-Platz 1, 59368 Werne

Begrüßung:                 Hubertus Waterhues, 1. Vorsitzender Kunstverein Werne e.V.
Grußworte                   Bürgermeister der Stadt Werne        
Einführung:                 Sabine Krebber, 2. Vorsitzende Kunstverein Werne e.V.
Szenografie:               Olga Kröhmer

Ausstellungsende:   14. Mai 2016

Himmel

Erde

 

Eine Dokumentation der Vernissage finden Sie hier.

 


 

Rückblick 2015:

 

Einen Rückblick auf diese ungewöhnliche Veranstaltung finden Sie hier.

 

Garagenklang1

 


 

Vom 6.11. bis 30.11.2014 lief im Stadthaus Werne die Ausstellung des Fotografen Christian Lüning:

25 Jahre Mauerfall

Impressionen 1989

 

In der Galerie finden Sie einige Fotos der Vernissage.

 

 


 

Visionen - Roland Wagner

 

 VISIONEN – SKULPTUREN VON ROLAND WAGNER

Die Begrüßung erfolgt durch den Vorsitzenden des Kunstvereins Werne, Hartmut Marks.

Das Grußwort spricht Ulrich Höltmann, der 2. stellvertretende Bürgermeister der Stadt Werne.

Dr. Wolfgang Wagner, der Bruder des Künstlers, wird eine Einführung geben.

 

Wagner und Marks

Der Künstler Roland Wagner mit dem Vorsitzenden des Kunstvereins, Hartmut Marks.

 


 

MALEREI-GRAFIK-OBJEKTE VON ERHARD WILDE, MÜNSTER

 

 

Am Sonntag, den 18.10.2015, eröffnen wir um 11 Uhr im Foyer des Stadthauses Werne die Ausstellung von Erhard Wilde (Münster).

 

 

Collage auf Holz

Erhard Wilde
Planung, 2001
Collage auf Holz
30 x 60 cm

 

 

 

Die Jahre  2005 bis 2014 folgen in Kürze...

 

2004

Januar:

Neujahrsempfang im Martin-Luther-Zentrum Werne mit Ausstellung "Verborgene Schätze" und Musik von "Peters Swingband", Münster.

 

Februar bis Mai:

Fotoausstellung im Kolpinghaus, Werne: "Zwölf im Quadrat. Die Welt in Schwarz-Weiß" von Willi Bülhoff, Werne. Musik zur Vernissage: "Jazz geht's los" von Heike Stockbringer

 

März

Ausstellung mit Werken von Frau Weischer in der Stadtsparkasse Werne.

 

November bis März 2005:

"Transparenz". Fotoausstellung von Matthias Raßmann, Werne.

 

2003

März/April:

Ausstellung in Zusammenarbeit mit dem Internationalen Club Werne (ICW):

"Terra di Cipressi". Fotografien von Carli Fiorentini (Poggibonsi, Italien) im Stadthaus Werne. Musik: Streichensemble des St. Christophorus-Gymnasiums, Werne.

 

März:

Zum "Weltwassertag" präsentiert Peter Trautner (Unna) sein Vogelhaus (Nistkasten) am Stadtsee, Werne.

 

April:

"Im Ungesagten das Unsagbare sagen"

Ausstellung mit Hans-Georg Käberich im Stadthaus Werne. Musik: Arne Dieckmann, Gitarre.

 

Juni:

Ausstellung mit dem Maler Franz Lauter in der Stadtsparkasse Werne.

 

Oktober:

Ausstellung über das Leben und Wirken von Frau Weischer in Werne.

 

2002

Februar:

Plakat-Ausstellung mit Klaus Staeck im Anne-Frank-Gymnasium, Werne..

 

Ausstellung mit Peter Trautner (Unna) unter dem Thema "Schöner Nisten"

 

April/Mai:

Ausstellung mit der Kölner Künstlerin Anne R. Kieschnik (Malerei, Skulpturen, Grafik) im Stadthaus Werne.

 

2001

Mai:

Ausstellung mit Erwin Piepenbrink (Bergkamen).

 

September:

"Tinga-Tinga". Moderne Quadratmalerei aus Tansania mit den Themen Toleranz und Zivilcourage.

 

November/Dezember:

Ausstellung mit dem Kunsthaus Kannen, Münster.

 

2000

März/April:

Ausstellung im Martin-Luther-Zentrum Werne in Zusammenarbeit mit dem Kunsthaus Kannen, Münster. Geistib beeinträchtigte Künstler stellen Bilder zum Thema "Gott und Teufel" aus.

 

Mai/Juni:

Ausstellung mit Marine Mallet (Bilder und Skulpturen) und Karen Betty Tobias (Bilder, Collagen, Skulpturen) im Stadthaus Werne.

 

August/September:

Ausstellung mit der Prager Künstlerin Elke Latinowicz im Stadthaus Werne.

 

November/Dezember:

Ausstellung mit dem Künstler A. Paul Weber in der Realschule Werne.

 

1999

Mai/Juni:

"Kunst im Gericht" unter Mitwirkung der Kunstakademie Münster, Peter Trautner (Unna) und Erwin Piepenbrink (Bergkamen).

 

Mai:

Ausstellung (Malerei und Skulpturen) mit Peter Torunée und Christine Nater.

 

1998

August:

"Vom Engel zum Superman. Der Traum vom Fliegen". Eine Ausstellung mit dem Unnaer Künstler Peter Trautner (Skulpturen und Bilder) im Stadthaus Werne.

 

1997

Juni:

"Zwischenwelten". Eine Ausstellung mit dem polnischen Künstler Piotr Stozek im Stadthaus Werne. Musik: Stücke von Bach auf der Violine (Prof. Wiesmann).

 

1996

April:

"Kunst vor Ort". Eine Ausstellung mit der Dortmunder Künstlerin Brigitte Liebau in der Tanzschule Bleckmann.

 

Juni:

Ausstellung mit der Künstlerin Ulrike von Pesavento im Stadthaus Werne.

 

September/Oktober:

Ausstellung mit dem Berliner Künstler Dirk Lumen an der Zeche Werne.